Achtung! Anmeldung nicht mehr möglich - neue Fortbildung für Herbst 2017 geplant

Zertifizierte ärztliche Fortbildung                                                 
 18 CME Punkte sind von der Landesärztekammer Baden-Württemberg genehmigt

Homöopathie:
Von der medizinischen Avantgarde zum wissenschaftlichen
Anachronismus - Was Ärzte über Homöopathie wissen sollten

Dieses Wochenendseminar wendet sich an Ärzte aller Fachgebiete, die mit Homöopathie konfrontiert werden und ihre Patienten fundiert bei der Suche nach der für sie richtigen Vorgehensweise unterstützen wollen.

Ziel des Seminars ist es, den Ärzten detaillierte Informationen zur Homöopathie zu liefern, dabei insbesondere die Erkenntnisse der modernen Gesundheits- und Naturwissenschaften zu berücksichtigen. Die Teilnehmer sollen in die Lage versetzt werden, irrige Behauptungen und überholte Sichtweisen der homöopathischen Lehre zur erkennen und zu bewerten und damit befähigt werden, ihre Patienten zu deren Wohl optimal bei der Auswahl einer geeigneten Therapie zu unterstützen. Dies beinhaltet auch die Auseinandersetzung mit oftmals wenig reflektierten und stereotyp vorgebrachten "Argumenten" für die Homöopathie.

10.-12. März 2017 im Art Hotel Heidelberg             (Link zum Hotel)

 

Zur Anmeldung

 

Programm

Freitag, den 10. März 2017

ab 19:00: Eintreffen der Teilnehmer, Begrüßungscocktail an der Bar
20:00 - 22:00 Workshop: Homöopathie in der Arztpraxis
Im Spannungsfeld zwischen Patientenwunsch und Abrechnungsmöglichkeiten
Leitung: Dr. Wolfgang Vahle

Samstag, den 11. März 2017

09:00 - 09:45 Homöopathie in der Öffentlichkeit
Das Selbstbild der Homöopathie: sanft, ganzheitlich, sicher und effektiv
Auswirkungen der Homöopathie im Praxisbetrieb und für den Patienten
Geburt und Betreuung kleiner Kinder als Einstieg in das System Homöopathie
Vortrag: Dr. Natalie Grams
09:45 - 10:30 Homöopathie in der Öffentlichkeit (Forts.)
Homöopathie im Arzneimittelgesetz und der Approbationsordnung
Apothekenpflicht und Kostenübernahme durch die GKV
Homöopathie und Glaube
Vortrag: Dr. Wolfgang Vahle
10:30 - 11:00 Kaffeepause
11:00 - 11:45 Historischer Überblick
Die Person Samuel Hahnemanns, des Erfinders der Homöopathie
Medizinbetrieb und Wissenschaft zur Zeit Hahnemanns
Historische Erfolge und deren Übertragung in die heutige Zeit
Vortrag: Dr. Norbert Aust
11:45 - 12:30 Die homöopathische Lehre
Chinarindenversuch und Ähnlichkeitsprinzip
Potenzierung und kleinstmögliche Dosierung
Homöopathische Arzneimittelprüfung als Behandlungsgrundlage
Lebenskraft und Miasmen als Grundlage der Krankheitslehre Hahnemanns
Vortrag: Dr. Natalie Grams
12:30 - 14:00 Mittagspause
14:00 - 14:45 Die homöopathische Lehre (Forts.)
Unterarten und Stilrichtungen der Homöopathie
Derivate: Schüßler, Bach, Anthroposophie, Spagyrik
und Degenerierungen: Körbler, Quantenhomöopathie ...
Homöopathie vs. Naturheilkunde
Widersprüche innerhalb der Lehre
Vortrag: Dr. Natalie Grams
14:45 -15:30 Homöopathie und Wissenschaft
Physik und Potenzierung
Erklärungsmodelle und Fehlinterpretationen
Vortrag: Dr. Norbert Aust
15:30 - 16:00 Kaffeepause
16:00 - 16:45 Homöopathie und Wissenschaft (Forts.)
Biologie und Ähnlichkeitsprinzip (Physiologie, Pharmakologie)
Medizin (Heilungsmechanismen, chronische und akute Verläufe)
Wahrnehmungspsychologie und Erfahrungen von Patienten und Therapeuten
Vortrag: Dr. Wolfgang Vahle
16:45 - 17:30 Workshop
„Risiken und Nebenwirkungen unwirksamer Mittel und Grenzen von Placebos“
Leitung: Dr. Wolfgang Vahle
17:30 - 17:45 Kurze Pause
17:45 - 18:30 Homöopathie und Wissenschaft (Forts.)
Wissenschaftstheorie und Forschungsmethodik
Studiendesign und Anforderungen
Vortrag: Dr. Norbert Aust
18:30 - 19:15 Homöopathie und Wissenschaft (Forts.)
Ergebnisse von Einzelstudien und Systematischen Reviews
Vortrag: Dr. Norbert Aust
ab 19:15 Abendessen, zwangloses Treffen und Erfahrungsaustausch

Sonntag, den 12. März 2017

09:00 - 09:45 Homöopathie in der Anwendung
Wirtschaftliche Bedeutung
Ausbildungs- und Prüfungswesen
Standardargumente der Befürworter
Podiumsdiskussion, Fragen der Teilnehmer
Leitung: Dr. Natalie Grams
09:45 - 10:30 Homöopathie in der Anwendung (Forts.)
Leitung: Dr. Natalie Grams
10:30 - 11:00 Kaffeepause
11:00 - 11:45 Schlussfolgerungen
Koexistenz von Homöopathie und Medizin im 21. Jahrhundert?
Schadenspotenzial für den Patienten
Schadenspotenzial für die Gesellschaft ('Demontage der Wissenschaft')
Vortrag: Dr. Wolfgang Vahle
11:45 - 12:30 Schlussfolgerungen (Forts.)
Kinder zu Globuli-Junkies
Ethische Fragestellungen beim Einsatz von Homöopathika als Placebos
Vortrag: Dr. Natalie Grams
12:30 - 13:30 Mittagessen
13:30 - 14:15 Workshop (Gruppenarbeit mit Vortrag)
'Umgang mit Patienten: Aufklärung und Schutz'
'Anwendung der Homöopathie in der Praxis'
Leitung: Dr. Natalie Grams
14:15 - 15:00 Workshop (Forts.)
Leitung: Dr. Natalie Grams
15:00 Ende des Wochenendseminars
Beantragt: 20 CME-Punkte
Kategorien: A (Vortrag mit Diskussion): 14 Einheiten á 45 min.
C (Workshop): 3 Einheiten á 45 min
Ärztekammer: Landesärztekammer Baden-Württemberg

Wissenschaftlicher Leiter:
Dr. med. Wolfgang Vahle, Paderborn

Vortragende:

Dr. med. Natalie Grams

  • Ärztin
  • Zusatzbezeichnung Homöopathie, langjährige homöopathische Tätigkeit in Privatpraxis
  • Buchautorin „Homöopathie neu gedacht“
  • Leiterin Informationsnetzwerk Homöopathie

Dr. med. Wolfgang Vahle

  • Facharzt für HNO mit eigener Praxis in Paderborn
  • Zertifikat: Ärztliche Qualifikation als Audiologe und Neurootologe (BV HNO)
  • Zertifikat: Notfallmanagement der Anaphylaxie
  • Urkunde: Qualitätssiegel Allergologie (BV HNO)
  • Autor eines eigenen Blogs zur Aufklärung über Alternativmedizin

Dr.-Ing. Norbert Aust

  • Langjähriger Leiter Forschung und Entwicklung sowie Qualitätsmanagement in der Industrie
  • Buchautor 'In Sachen Homöopathie - eine Beweisaufnahme'
  • Mitglied des Editorial Board 'Focus on Alternative and Complementary Therapies' (Herausgeber Prof. Edzard Ernst, Exeter, UK)
  • Veröffentlichungen und Leserbriefe zu Homöopathie-Studien (FACT, Ochsner Journal, Complementary Therapies in Medicine)

Teilnehmerzahl:

  • max. 25 Teilnehmer
  • wird die Mindestzahl von 10 Teilnehmern 6 Wochen vor der Veranstaltung nicht erreicht, kann die Veranstaltung abgesagt werden.

Veranstaltungsort:

Art Hotel Heidelberg
Grabengasse 7
69117 Heidelberg             (Link zum Hotel)

Sponsoring: Die Veranstaltung wird von keiner Organisation oder Einzelperson gesponsort. Der Deutsche Konsumentenbund übernimmt die Schirmherrschaft. 

Kosten:

  • Teilnahmegebühr € 350,- pro Person
  • Absagen:
    später als 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn fallen 50 % der Teilnehmergebühr an
    später als 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn werden 330 Euro erhoben

Zur Anmeldung

 

Suche

Mitmachen

Sie möchten uns unterstützen?
Hier haben Sie die Möglichkeit...

Mitmachen

Ärztliche Fortbildung

Homöopathie: Von der medizinischen Avantgarde zum wissenschaftlichen Anachronismus - Was Ärzte über die Homöopathie wissen sollten

Zum Programm Zur Anmeldung

Newsletter