Befürworter der Homöopathie beschwören oft das vermeintliche Argument, wonach "die Pharma-Lobby" aus rein gewinnorientiertem Eigeninteresse die Homöopathie unterdrücken würde. Hier vermischen sich viele Aspekte, insbesondere die generelle Kritik an "den Konzernen" mit allgemeiner Kapitalismuskritik und mit einer eher romantischen Vorstellung vom "einfachen Leben" und "zurück zur Natur".

In Handarbeit hergestellte Produkte werden idealisiert, industrielle Produktion hingegen wird als "seelenlos" angesehen. Dass es sich jedoch bei Homöopathika-Herstellern genauso um industrielle Wirtschaftsbetriebe und Großunternehmen handelt, wird dabei völlig übersehen. Homöopathie-Anhänger scheinen zu glauben, dass die Globuli in Kleinbetrieben – angesiedelt irgendwo auf dem Lande in unberührter Natur, mit einem Kräutergarten gleich hinter dem Haus – hergestellt werden.

Nur die Realität sieht völlig anders aus. Nach in der Europäischen Union üblichen Standards gelten Unternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitern als sogenannte KMU (kleine und mittlere Unternehmen). Die bedeutendsten Unternehmen, die Homöopathika herstellen, liegen jedenfalls deutlich über dieser Grenze. Die folgende Tabelle enthält eine Auflistung von Firmen, ihrer Mitarbeiter und Jahresumsätze.

Screenshot 2017 01 20 08.22.01

Besonders bemerkenswert in dieser Branche ist die Dominanz zweier Konzerne, dem Schwabe-Konzern und der Delton AG.
Die Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG ist das Mutterunternehmen des Schwabe-Konzerns mit 3.500 Mitarbeitern (2015) und einem Umsatz von 860 Mio. EUR (2015) (5). Zum Schwabe-Konzern gehören gleich eine ganze Reihe der bekanntesten Homöopathie-Unternehmen. So z. B. die Deutsche Homöopathie-Union DHU Arzneimittel (DHU), Karlsruhe und die ISO-Arzneimittel GmbH & Co. KG, Ettlingen. Auch die namhafte österreichische Firma Dr. Peithner KG ist eine 100 %ige Tochter des Schwabe-Konzerns.

Alleiniger Aktionär der Delton AG ist Stefan Quandt. Zur Delton AG gehört die Biologische Heilmittel Heel GmbH, ein weiterer bekannter Vertreter der Homöopathie-Branche (6). Zahlen der Firma Heel gibt es z. B. hier (9). Stefan Quandt ist Mitglied der gleichnamigen deutschen Unternehmerfamilie, Milliardär und zählt zu den reichsten Deutschen (7).

Das idyllisch verklärte Bild von der Homöopathie-Branche, das sich Globuli-Konsumenten machen, muss deshalb wohl eher als eine schönfärberische Illusion bezeichnet werden. Tatsächlich handelt es sich ganz einfach um eine Homöopathie-Großindustrie und Big Business.

Vergegenwärtigt man sich außerdem noch die Rohstoff-Seite der Homöopathie, so wird einem auch klar, welch große Gewinne in dieser Branche erwirtschaftet werden. Globuli bestehen zu 100 % aus reinem Zucker. Der Großhandelspreis von Zucker liegt bei rund 0,50 €/kg und ein Fläschchen Globuli mit 10 g Zucker wird für ca. 10 € verkauft. Das bedeutet eine Vervielfachung des Einkaufspreises auf weit über das Tausendfache.

Dass sich die Homöopathie wegen mangelnder Wirtschaftskraft von irgend einer Seite bedroht fühlen muss, kann also leicht dem Reich der Märchen und Legenden zugerechnet werden. So verwundert es auch keineswegs, dass die Homöopathiehersteller sämtlich Mitglieder in den Verbänden der Pharmaindustrie sind und sich dort gut aufgehoben fühlen. Was wiederum dadurch deutlich wird, dass anlässlich der Kritik von Prof. Hecken (Gemeinsamer Bundesausschuss) an der Erstattungsfähigkeit von Homöopathie durch Krankenkassen diese Verbände sich geschlossen gegen jegliche Beschränkung der Homöopathie im öffentlichen Gesundheitswesen ausgesprochen haben.

 

Autor: Dipl.-Ing. Karl Payer, Physiker


(1) https://dhu.de/seiten/ueber_uns/unternehmen.htm
(2) http://www.wala.de/, https://de.wikipedia.org/wiki/Wala_Heilmittel
(3) http://www.heel.de/de/facts-and-figures.html
(4) https://www.weleda.de/weleda/identitaet/weleda-heute
(5) https://de.wikipedia.org/wiki/Dr._Willmar_Schwabe
(6) https://de.wikipedia.org/wiki/Delton
(7) https://de.wikipedia.org/wiki/Stefan_Quandt
(8) http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=41722
(9) http://www.heel.de/de/facts-and-figures.html

 

Bilder: Fotolia_123885823_XS

 

 

 

 

 

 

Suche

Mitmachen

Sie möchten uns unterstützen?
Hier haben Sie die Möglichkeit...

Mitmachen

Ärztliche Fortbildung

Homöopathie: Von der medizinischen Avantgarde zum wissenschaftlichen Anachronismus - Was Ärzte über die Homöopathie wissen sollten

Zum Programm Zur Anmeldung

Newsletter