• Informationsnetzwerk Homöopathie

    Informationsnetzwerk Homöopathie


    Hier erfahren Sie mehr über uns

    Weiterlesen
  • Widersprüche

    Widersprüche


    Hier haben wir besonders auffällige Widersprüche zusammengetragen.

    Weiterlesen
  • FAQ                

    FAQ                


    Häufig gestellte Fragen

    Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3

Sie finden gut, was wir tun? Sie möchten gerne auf dem Laufenden über unsere Projekte bleiben oder uns unterstützen?

Dafür sagen wir danke! 

 

Es gibt mehrere Möglichkeiten:

Als Non-Profit-Organisation ist das Informationsnetzwerk Homöopathie (INH) auf Ihre Mithilfe angewiesen. Wir engagieren uns in unserer Freizeit und ehrenamtlich für das wichtige Thema Homöopathie und Aufklärung.

Unsere tägliche Arbeit, aber auch die Kosten für Webdesign, Servermiete oder einzelne größere Projekte (wie die Susannchen-Plakataktion) müssen wir komplett aus Spenden finanzieren. Wir stehen als Gremium unter dem Dach der Gesellschaft für wissenschaftliche Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP). Als gemeinnütziger Verein nimmt die GWUP Spenden an das INH entgegen. Ihre Spende ist deshalb steuerlich absetzbar.

Bitte geben Sie im Verwendungszweck Ihrer Spende "INH" an.

Wir informieren auf unserer Neuigkeiten-Seite, im INH-Newsletter und auf unseren Facebook und Twitter-Seiten darüber, an welchen Projekten wir gerade arbeiten. Aktuell sind das ein INH-Flyer und eine Aufklärungs-Broschüre für vernünftige Medizin bei Neugeborenen und Kindern.

Sie können natürlich auch Mitglied in der GWUP werden. Neben der Homöopathie gibt es viele weitere irrationale Glaubenssysteme, zu deren Aufklärung die GWUP seit 30 Jahren beiträgt. Mitglied werden.

 

 

Literatur über Homöopathie gibt es unglaublich viel. Kritische Bücher und Blogs sind dabei sehr selten. Die meisten stammen von Mitgliedern unseres Netzwerks, die sich fundiert mit den Irrtümern der Homöopathie befassen.

Wir empfehlen Ihnen: 

 

 

 

 

Bücher unserer Mitglieder

 

Aust, Norbert: In Sachen Homöopathie - eine Beweisaufnahme, Eigenverlag, 2013

Berndt, Edmund: Der Pillendreh, Ein Apotheker packt aus, Edition Va bene, 2009

Ernst, Edzard: Nazis, Nadeln und Intrigen, Erinnerungen eines Skeptikers, JMB Verlag, 2015

Ernst, Edzard; Singh, Simon: Gesund ohne Pillen - was kann die Alternativmedizin? Hanser Verlag, 2009

Grams, Natalie: Homöopathie neu gedacht, Was Patienten wirklich hilft, Springer Verlag, 2015

Lambeck, Martin: Irrt die Physik? Über alternative Medizin und Esoterik, Beck Verlag, 2003

Much, Theodor: Der große Bluff: Irrwege und Lügen der Alternativmedizin, Goldegg Verlag, 2013

Schmacke, Norbert: Der Glaube an die Globuli. Die Verheißungen der Homöopathie, Suhrkamp Verlag, 2015

Vahle, Wolfgang: Nichts als Ohren im Kopf: Faszinierende Welten im Spiegel eines HNO-Arztes

Weymayr, Christian; Heißmann, Nicole: Die Homöopathie -Lüge: So gefährlich ist die Lehre von den weißen Kügelchen, Piper Verlag, 2012 

 

Blogs unserer Mitglieder

 

Beweisaufnahme Homöopathie

Diaphanoskopie

Edzard Ernst

Excanwahn Bullshit! - Anmerkungen zur Alternativmedizin und anderem Unsinn

GWUP

Homöopathie neu gedacht

Homöotology - sanfte Infos zum Sektenausstieg  

Keineahnungvongarnix

Ratgebernewsblog

 

Weitere empfehlenswerte Bücher

 

Dobelli, Rolf: Die Kunst des klaren Denkens: 52 Denkfehler, die Sie besser anderen überlassen, Hanser Verlag, 2011

Goldacre, Ben: Die Wissenschaftslüge, Wie uns Pseudo-Wissenschaftler das Leben schwer machen, Fischer Verlag, 2010

Goldacre, Ben: Die Pharma-Lüge, Wie Arzneimittelkonzerne Ärzte irreführen und Patienten schädigen, Kiebenheuer und Witsch Verlag, 2013

Kahneman, Daniel: Schnelles Denken, langsames Denken, Pantheon Verlag, 2014

Lammers, Christop; Graf, Dittmar: Anders heilen? Wo die Alternativmedizin irrt, Alibri Verlag, 2015

Wo ist der Beweis?: Plädoyer für eine evidenzbasierte Medizin Buch im Volltext als PDF

 

 

Weitere interessante Blogs

 

Geschichten aus der Kinderarztpraxis ("Kinderdok")

Gesunder Menschenverstand 

Gesundheitscheck

Krebsinformationsdienst

Naturwissenschaftliche Bildung: "Mit Nichts lässt sich viel Geld verdienen – wenn es überzeugend verkauft wird. Was Schlehmihl aus der Sesamstrasse nur versucht, gelingt der Homöopathie wesentlich besser, und das seit über 200 Jahren. Jährlich geben die Deutschen mehr als eine halbe Milliarde Euro für homöopathische Mittel aus. Ein glänzendes Geschäft, denn der Materialeinsatz ist äußerst überschaubar."

Ratioblog

 

 

 

Foto: Fotolia 62974061 Davis

Ein herzliches Willkommen im Informationsnetzwerk Homöopathie (INH)

Wir möchten Sie einladen, sich auf unserer Seite umfassend über Homöopathie zu informieren.
Informationen zum Thema gibt es aber doch schon unüberschaubar viele, werden Sie jetzt vielleicht denken - was machen wir anders? Wir sehen für alle Interessierten sehr genau hin und decken sicher auch die ein oder andere Überraschung auf.

Viele Menschen machen mit Homöopathie gute Erfahrungen, sie beeinflusst seit mehr als 200 Jahren die Gesundheitskultur in Deutschland. Es gibt inzwischen einleuchtende und gut bestätigte Erklärungen für diese positiven Erlebnisse, die mit der Homöopathie jedoch nur wenig zu tun haben. Wenn Sie daran interessiert sind, Ihre guten Erfahrungen mit Homöopathie in einem neuen Licht zu betrachten, sind Sie bei uns genau richtig. Es ist uns klar, dass wir damit überzeugte Befürworter der Homöopathie verunsichern und eventuell auch verärgern. Ziel unseres Netzwerkes ist allerdings nicht, Unfrieden zu stiften, sondern auf sachlicher Ebene zu diskutieren. 

Wir wollen wissenschaftlich fundiert und fair offenlegen, was Homöopathie leisten kann, und was nicht. Sie als interessierte Leser entscheiden dann, welche Informationen Sie in Ihren Alltag mitnehmen und wir freuen uns, wenn wir mit unserer Arbeit zu neuen Gedanken und Schlussfolgerungen anregen können.

Seien Sie neugierig und fragen Sie uns - wir sind gerne für Sie da.


Unsere "Freiburger Erklärung", das Grundsatzprogramm des INH, finden sie hier:

→ Freiburger Erklärung zur Homöopathie

Einen ersten Überblick mit der Beantwortung immer wieder auftauchender Fragen zur Homöopathie finden Sie hier:

→ FAQ

Sie möchten mehr über das INH und seine Mitglieder wissen? Das finden Sie hier:

→ Über uns 

Besuchen Sie auch unser Onlinelexikon "Homöopedia" für tiefergehende Informationen auf fachwissenschaftlicher Grundlage:

→ Homöopedia


 

Susannchen braucht keine Globuli - und Ihr Kind auch nicht

Susannchen, ihr großer Bruder Max und Hund Bello sind ein Teil des INH. Wir möchten damit Eltern und deren Kinder mit unserer Idee erreichen, dass es für ein natürliches, gesundes Aufwachsen keine Pseudomedizin braucht. Im Gegenteil, durch Homöopathie & Co. werden kleine Kinder von früh auf dazu erzogen, dass es für jede Bagatelle ein "Medikament" braucht. Da empfehlen wir lieber heilsame Zuwendung, ab und an gute Medizin - und manchmal einfach nur Abwarten, bis der Körper es von alleine schafft, wieder gesund zu werden. Wenden Sie sich bei Fragen rund um Homöopathie und Kinder gerne an uns: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Susannchen-Tassen und weitere Artikel im Shop zum INH

Susannchen hat auch eine eigene öffentliche Facebook-Seite und -neuerdings- auch eine eigene Webseite mit vielen Informationen zum Suchen und Finden.

 

Bello
Hannibal

Mehr über unser Susannchen

Kinder sind wissbegierig, neugierig und leicht zu begeistern. Sie handeln spontan und meist voller Vertrauen in das, was wir ihnen erzählen und vorleben. Zudem verfügen sie über eine blühende Fantasie, denken sich die verrücktesten Geschichten aus, lieben Wunder und alles Geheimnisvolle. Sie beobachten ihre Umwelt sehr genau, stellen Fragen, hoffen auf Antworten und lernen täglich Neues dazu.

Doch wann beginnt eigentlich das kritische Denken? Ab welchem Zeitpunkt beginnen Kinder, zwischen „wahr“ und „unwahr“ zu unterscheiden – oder nach den Unterschieden zu fragen? Wann merken sie, dass Wissen hinterfragt werden kann und darf? Wann machen sie die ersten Versuche, bereits fest Angenommenes in Frage zu stellen und neu überdenken zu wollen?

Susannchen ist ursprünglich als Teil des Informationsnetzwerks Homöopathie in einer spontanen Aktion unter dem Titel „Susannchen braucht keine Globuli“ entstanden. Mit frechen, fröhlichen Bilder macht sie dort auf die oft irreführenden oder gar falschen Informationen rund um die Homöopathie aufmerksam, die leider immer noch in Gesellschaft und Medizin kursieren. Wir lernen mit ihr, die feine Grenze zwischen Wissen und Parawissen zu erkennen. Susannchen zeigt uns allen, wie wir Sachverhalte ganz spielerisch und trotzdem ernsthaft auf ihre Richtigkeit hin überprüfen können und immer mehr zu kritischen und skeptisch denkenden Menschen werden.

Aber ist Susannchen deshalb ein langweiliges Kind oder gar ein „Streberkind“? Nein, ganz im Gegenteil! An ihr können wir sehen, dass kritisches Denken Freude bereiten kann. Dass das, was das Leben bereit hält und die Wissenschaft darüber weiß, unfassbar schön und spannend ist. Kritisches Denken muss Zauber und Begeisterung dabei keinesfalls missen. Wir lernen mit ihr aber auch die Grenzen kennen, hinter denen das große Reich der Fantasie und des Glaubens beginnt. Beides ist wichtig. Beides gehört zu uns Menschen und zu Kindern erst recht. Doch es gilt, klar zu trennen, nichts zu verwechseln und auch nichts zu vermischen.

Susannchen schafft das und mit ihr sicher viele weitere Kinder sowie deren Freunde, Eltern und Großeltern.

Auf dass wir unsere Kinder zu kritischen, selbstständigen Menschen heranwachsen lassen können, denen niemand so leicht ein X für ein U vormacht. Zu Menschen, die aufrichtig Freude an der Schönheit und Komplexität des Lebens haben – und an allem, was wir heute wissen.

Und auch wenn das, was wir heute wissen, sicherlich noch nicht alles ist, was wir einmal wissen werden, so ist es einfach nicht redlich, das noch zu Erforschende durch Glauben und frei Erfundenes zu ersetzen ;-)

Gezeichnet hat die Bilder Sascha Abraham, Ideengeberin war Susanne Aust.

 

Mehr Infos für junge Eltern finden Sie auch in der kostenlosen Elternbroschüre der GWUP.  

Hier finden Sie einen Auszug aus unserer Mitgliederliste. Nicht alle unsere Unterstützer und Mitglieder möchten dies öffentlich preisgeben, auch, weil wir immer wieder Anfeindungen ausgesetzt sind. 

 

Name, Vorname Titel
Berufsbezeichnung
Homepage/Kontakt
Aust, Norbert Dr.-Ing.
Ingenieur
www.beweisaufnahme-homoeopathie.de
Aust, Susanne

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Benecke, Lydia

Kriminalpsychologin 
www.benecke-psychology.com

Berger, Ulrich Prof. Dr. Dr.
Wirtschaftswissenschaftler
Berndt, Edmund

Mag. pharm. Dr. phil.
Apotheker i.R.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Breß, Andreas Dr.
Dittrich, Lars Dr.
Diplombiologe
Eder, Thomas

Musiker, Komponist
www.thomaseder.com

Endruscheit, Udo Diplom Verwaltungswirt, Städt. Oberverwaltungsrat i. R.
Ernst, Edzard Emeritus Professor
Arzt
Frank, Bettina  
Friedland, Agnes  Frauenärztin
Ganser, Arnold Univ.-Prof. Dr. med.
Direktor Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie,
Onkologie und Stammzelltransplantation
Glaeske, Gerd

Prof. Dr.
Co-Leiter der Abteilung Gesundheit, Pflege & Alterssicherung
Universität Bremen - SOCIUM
Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik

Guidato, Patrick

Dr. rer. nat. 
Biochemiker / Referent für Technologietransfer
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Grams, Natalie

Dr. med.
Ärztin, Ex-Homöopathin
www.natalie-grams.de

Grimm, Peter

Dr. med. 
Facharzt HNO - Heilkunde 
Homepage : www.hno-regen.de

Hänscheid, Thomas

Dr. med.
Arzt, Prof. für Klinische Mikrobiologie, Universtität Lissabon

Harder, Bernd Redakteur
Harney, Oliver Dr. med.
Kinder- und Jugendarzt
Hawel, Christian Mag. phil.
Servicemanager Hochschulsoftware
Hell, Wolfgang

Prof. Dr. rer. soc.
Psychologie
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hergenröther, Elke www.ratgebernewsblog2.wordpress.com
Hilwerling, Udo Lehrer für Physik und Informatik
Hofmann, Dominik  
Hüsgen, Inge Journalistin
Kass, Franz Dr. rer. nat. Dipl.-Ing.
Chemiker
Köhler, Jens-Uwe

Dipl.-med.
Kinder- und Jugendarzt
www.ju-koehler.de

Kreil, Christian

Mag. phil.
PR-Berater, Texter, Autor
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kretschmann, Susanne Dr.
Psychologin
Kreusel, Monika  
Lambeck, Martin Prof. Dr.-Ing.
Physiker
Lang, Christoph

apl. Prof. Dr. med. Dipl.-Psych.
Neurologe, Neuropsychologe, Hochschullehrer
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Leick, Philippe Dr.
Physiker
Lübbers, Christian

Dr. med.
HNO-Facharzt 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.hno-weilheim.de

Mahner, Martin Dr. rer. nat
Leiter Infostelle GWUP
www.gwup.org/kontakt
Masaryk, Viliam MUDr.
Arzt
Matenaer, Benedikt Dr. med.
Arzt
Mayer, Dieter

Dr. med. 
Facharzt für Allgemeinmedizin
Reisemedizin - Gelbfieberimpfstelle
Diabetologe

Mestel, Robert

Dr. biol. hum.
Psychologe, Psychotherapeut
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Much, Theodor

Dr.
Arzt, Sachbuchautor
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mülleneisen, Norbert Arzt, Allergologe 
Mueller, Anousch 

Journalistin, Schriftstellerin 
www.anousch.net
aDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nowack, Claudia  Dr. med. Dipl.-Psych.
Fachärztin für Allgemeinmedizin
Münster
Offe, Julia Dr. rer. nat.
Wissenschaftskommunikatorin
www.scienceslam.de
Ondriga, Tomas MUDr.
Chirurg
www.lovcisarlatanov.sk
Oude-Aost, Jan Dr. med.
Arzt
diaphanoskopie.wordpress.com
Payer, Karl Dipl.-Ing.
Physiker, Patentingenieur
Reski, Ralf

Prof. Dr.
Lehrstuhl für Pflanzenbiotechnologie
Universtität Freiburg

Rosenzweig, Rainer Dr.
Wahrnehmungspsychologe
www.rainerrosenzweig.de
Rybinski von, Holger kaumfm. Angestellter
Sarma, Amardeo Vorstand GWUP
www.gwup.org
Schmacke, Norbert Prof. Dr. med.
Hochschullehrer
Schneider, Susanne 

Gesundheitspolitische Sprecherin
FDP Landtagsfraktion NRW

Scholz, Ulrike Biologin
Schröder, Kristina

Bundestagsabgeordnete a. D. 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schwilk, Tilman

Dr. med.
Arzt für Innere Medizin und Öffentliches Gesundheitswesen

Simmer, Gregor Dr. rer. nat.
Physiker
Stadler, Beda Emeritus Professor
Immunologe
Ullrich, Ariane Biologin
www.mensch-hund-lernen.de
Vahle, Wolfgang Dr. med.
HNO-Facharzt
www.hno-vahle.de
Wagels, Rolf Dr. med. vet.
Tierarzt
Wehe, Martin  Rettungsassistent, Medizinstudent
Weimann, Andreas  
Weymayr, Christian Dr. rer. nat.
Medizinjournalist
www.christian-weymayr.de




  
Foto: N.N./Netzwerk Homöopathie
  

Suche

Mitmachen

Sie möchten uns unterstützen?
Hier haben Sie die Möglichkeit...

Mitmachen

Ärztliche Fortbildung

Homöopathie: Von der medizinischen Avantgarde zum wissenschaftlichen Anachronismus - Was Ärzte über die Homöopathie wissen sollten

Zum Programm Zur Anmeldung

Newsletter

Die drei Grundprinzipien der Homöopathie

unterscheiden diese alte Heilmethode grundsätzlich von der Medizin

Weiterlesen

Die 10 häufigsten Mythen rund um die Homöopathie

oder "Des Kaisers neue Kleider"

Weiterlesen