Memorandum Homöopathie FB StandardDer "Münsteraner Kreis", eine interdisziplinäre Vereinigung von Fachleuten mit dem Ziel, die Rolle der "komplementär-alternativen Medizin" im Gesundheitswesen kritisch zu hinterfragen, hat am 9. März 2018 sein zweites Grundsatzpapier, das "Münsteraner Memorandum Homöopathie" veröffentlicht. 

Es folgt dem "Münsteraner Memorandum Heilpraktiker" aus dem letzten Jahr. 

Es richtet sich gezielt an den im Mai 2018 stattfindenden 121. Deutschen Ärztetag mit dem Appell, die "ärztliche Zusatzbezeichnung Homöopathie" ersatzlos zu streichen. Der offensichtliche Dissens zwischen dem Bekenntnis der Ärzteschaft zur Wissenschaftlichkeit und der "Integration" einer unwissenschaftlichen, unplausiblen und allen Versuchen,  einen Wirksamkeitsnachweis zu erbringen, widerstehenden Methode ist die Zielrichtung des Memorandums. Besonders hervorgehoben wird der Umstand, dass durch die unwissenschaftliche Homöopathie als Methode innerhalb von Arztpraxen das Vertrauen der Patienten auf die wissenschaftliche Medizin letztlich untergraben wird.

Dem Irrtum, dass -anzuerkennenden- Defiziten in der Medizin mit der "Integration" von Homöopathie abgeholfen werden könne, tritt das Memorandum entschieden entgegen. Die Unvereinbarkeit der homöopathischen Grundlagen mit dem Stand der wissenschaftlichen Erkenntnis wird ebenso thematisiert wie die Studienlage zur Wirksamkeit, die - wie auf diesen Seiten wiederholt auch im Detail dargelegt - für keine einzige Indikation jemals einen belastbaren Nachweis einer spezifischen Wirkung der Methode hat erbringen können (was von den Homöopathen anhaltend verzerrt und umgedeutet wird).

Wir brauchen kaum besonders zu betonen, dass das Informationsnetzwerk Homöopathie ohne jede Einschränkung mit dem fundierten und begründeten "Münsteraner Memorandum Homöopathie" übereinstimmt. Wir hoffen, dass auf diesem Wege endlich die längst überfällige Bewegung in die - wissenschaftlich längst erledigte - Debatte kommt. 

 

 

Suche

Mitmachen

Sie möchten uns unterstützen?
Hier haben Sie die Möglichkeit...

Mitmachen

Ärztliche Fortbildung

Homöopathie: Von der medizinischen Avantgarde zum wissenschaftlichen Anachronismus - Was Ärzte über die Homöopathie wissen sollten

Zum Programm Zur Anmeldung

Newsletter