Im GWUP-Blog ist heute ein Auszug aus einem kritischen Artikel zur Homöopathie des Magazins "konkret" zu lesen. "Der Beitrag schlägt einen breiten Bogen von der Techniker Krankenkasse über Natalie Grams bis hin zu den Homöopathen ohne Grenzen und deren “Flüchtlingshilfe” und zieht das Fazit:

Die Homöopathie entspricht keinen medizinischen Standards, kann gesundheitsschädlich und mitunter tödlich sein und bindet finanzielle Mittel, die damit für sinnvolle Therapien verloren sind. Homöopathen glauben entgegen grundlegenden Gesetzen der Physik, dass, je weniger Wirkstoff in der Wasser-Alkohol-Lösung enthalten ist, die auf ihre Globuli aufgesprüht wird, desto besser die Wirkung sei.”

 

Zum einen im WDR mit Natalie Grams und Prof. Dr. Sawicki (Zwei Videos von ca. 10 min Länge).

Zum anderen im Deutschlandfunk (Podcast). Mit dabei sind Dr. Natalie Grams, Dr. Norbert Aust, Dr. Christian Weymayr und Prof. Martin Lambeck.

Hier geht es zum Video. Natalie Grams spricht als letzter Gast (Sie können das Video auch bis dahin vorspulen, dann sind es ca. 10 Minuten). 

 

 

Die DAZ berichtet über den jüngsten Antrag der Bremer SPD: 

"Bei der Erstattung homöopathischer Leistungen müssten dieselben strengen Standards gelten wie bei sonstigen Therapien. „Wenn Leute es nehmen möchten, können sie es nehmen – aber nicht finanziert durch die Krankenversicherung“"

Niemand kann alles wissen und können. In jeder Sparte gibt es schwarze Schafe. Natürlich kann ich mich als Patient bei einem Arzt auch unverstanden und unwohl fühlen. Selbstverständlich ist es nicht schön, auch nur eine Zeitlang von der vielgeschmähten Apparatemedizin abhängig zu sein. Nur – wo ist die rationale, die sinnvoll begründbare Alternative? Das beantwortet Udo Endruscheit in einem neuen Bogbeitrag

Suche

Mitmachen

Sie möchten uns unterstützen?
Hier haben Sie die Möglichkeit...

Mitmachen

Ärztliche Fortbildung

Homöopathie: Von der medizinischen Avantgarde zum wissenschaftlichen Anachronismus - Was Ärzte über die Homöopathie wissen sollten

Zum Programm Zur Anmeldung

Newsletter