Anousch Müller im Beitrag des Bayrischen Rundfunks zum Thema Heilpraktiker: "Meine Zweifel wurden […] genährt, […] eben auch durch die Frage: warum darf ich eigentlich mit so einer minimalen Ausbildung fast so viel wie ein Arzt? Wie jemand, der Jahre studiert und so viele Hürden nehmen muss, bis er therapieren darf!? Wieso kann ich das mit so einem Vormittagsstudium?! Das gibt es bei keinem anderen Beruf! Würde man sich von einer Hebamme betreuen lassen, die das irgendwie im Selbststudium gelernt hat? Man würde auch nicht zu einem Automechaniker gehen, der keinerlei Qualifikationen nachweisen kann. Und warum macht man das bei einem so sensiblen Bereich wie der eigenen Gesundheit?"

Den ganzen Betrag (ca. 45 min) können Sie hier ansehen

Am Mittwoch, den 29. März 2017 diskutierten Dr. Norbert Aust und Prof. Michael Frass in Wien über Homöopathie, Studien und Physik. Eine erste Medienberichterstattung gab es bereits auf Kurier.at

Screenshot 2017 04 05 08.31.27

 

Diese Woche (ab 21. März 2017) läuft jeden Mittag zwischen 13-14 Uhr ein kurzer Beitrag zur Homöopathie im ARD Mittagsmagazin.

Die Videos können Sie hier nachschauen

Screenshot 2017 03 16 12.37.55 

Auf Plusminus gab es gestern (15.03.2017) einen sehr kritischen Beitrag zur Homöopathie-Debatte. Das Video (ca. 9 Minuten) ist hier zu finden

Anlässlich einer Frage unseres Mitglieds Dr. Lübbers entspann sich gestern auf Twitter eine nahezu epische Diskussion.

Das Ganze können Sie z. B. hier nocheinmal nachlesen.

Wir haben der Techniker Krankenkasse heute einen offenen Brief geschrieben, den Sie hier aufrufen können

Suche

Mitmachen

Sie möchten uns unterstützen?
Hier haben Sie die Möglichkeit...

Mitmachen

Ärztliche Fortbildung

Homöopathie: Von der medizinischen Avantgarde zum wissenschaftlichen Anachronismus - Was Ärzte über die Homöopathie wissen sollten

Zum Programm Zur Anmeldung

Newsletter